Aussaat & Pflanzung


Jetzt im Mai befassen wir uns mit der richtigen Aussaat und Pflanzung in unseren Hochbeeten. Dabei gilt es besonders zu beachten, dass unser junges Gemüse von 3 wesentlichen Faktoren für gesundes Wachstum abhängig ist: Licht, Wasser und Nährstoffe. Somit liegt es zu einem großen Teil an unseren grünen Däumchen, ob der Selbstversorger-Garten prächtig gedeiht. 

"Fall in love with the process and the results will come." Eric Thomas

Wissenswertes zur Direktsaat

Im Hochbeet können Gemüse und Kräuter direkt gesät werden. Ideal ist eine lockere und feine Textur der Erde.  Niemals sollte in reiner Komposterde ausgesät werden. Diese ist viel zu nährstoffreich und der hohe Stickstoffgehalt könnte das Saatgut schädigen. Bei der Einzelsaat werden größere Samen, wie zum Beispiel von Gurken oder Zucchini, mit der Spitze nach unten, ca. 3 – 4 cm tief in die Erde gesteckt. Für Bohnen und Erbsen wendet man die sogenannte Horstsaatmethode an. Kleine Gruppen von 3 bis 5 Samen werden in ein 2 – 3 cm tiefes Loch gelegt und locker mit Erde bedeckt. Einfach in der Anwendung für Anfänger ist die Bandsaat. In Sämereien sowie Gärtnereien findet man Samenbänder, welche nur noch in die Erde gelegt werden müssen. Hier befindet sich das Saatgut zwischen Vliesschichten. Die empfohlene Anwendung richtet sich individuell nach Pflanzenart und wird auf den jeweiligen Verpackungen einfach erklärt. Sehr feine Samen in Tütenverpackungen (z.B.: Karotten) werden mittels Reihen- oder Flächensaat ins Erdreich gebracht. Dabei wird meist die Saattüte zu einem Trichter geformt und direkt breitflächig ausgesät. Doch ganz gleich wie ausgesät wurde, besonders wichtig ist, das Saatgut richtig gut anzugießen. Am besten mit einem feinen Brauseaufsatz wässern um die Erde dicht an die Saat zu bringen. 


 

Hochbeet mit Setzlingen bepflanzen

Wenn man zu den ungeduldigeren Gartenfreunden gehört, dann kann man sich einen 4- bis 6-wöchigen Vorsprung verschaffen und vorgezogene Jungpflanzen direkt ins Beet setzen. Jetzt im Frühling, werden Setzlinge am besten um die Mittagszeit eingepflanzt und anschließend gut eingewässert. So können sich Jungpflanzen am besten bis zur abendlichen Abkühlung akklimatisieren. Beim Anpflanzen sollte darauf geachtet werden, dass höher wachsende Pflanzen den kleinwüchsigeren Beet-Kollegen nicht das Licht wegnehmen. Also vorher unbedingt genau beobachten, woher das Licht kommt und sich dann in Ruhe passende Plätze für die Setzlinge suchen. Besonders wichtig ist das gründliche Angießen. Wenn möglich, sollte das Wasser etwas temperiert sein um einen Kälteschock zu vermeiden. Die Wurzelballen der Jungpflanzen dürfen keinesfalls austrocknen. 



Richtiges Gießen: 

Pflanzen benötigen Wasser um Feuchtigkeit aufnehmen zu können. Im Normalfall erhalten Pflanzen im Garten durch den Regen ausreichend Wasser. Jedoch sollte während langer Trockenperioden zusätzlich bewässert werden. 
Tipps: 
•    Niemals direkt über die Pflanze gießen, sondern zwischen die Pflanzen gezielt den Wurzelballen wässern. So werden Pilzinfektionen und andere Krankheiten vermieden.
•    Beste Tageszeit zum Gießen: der frühe Morgen! Zur Mittagszeit würde zu viel Wasser verdunsten und abendliches Wässern zieht Schnecken magisch an. 
•    Um tiefes Wurzelwachstum anzuregen, sollte man durchdringend Gießen. 
•    Regenwasser nutzen! Es ist kostenlos, ressourcenschonend und Pflanzen gedeihen am besten mit kalkfreiem Wasser.



Nährstoffversorgung

Um ein optimales Wachstum zu erzielen, benötigen Pflanzen bestimmte Nährstoffe: Kalium, Phosphor und Stickstoff sind essentiell für alle Gewächse. Zusätzlich sollten noch viele weitere Spurenelemente und Mineralien zur Verfügung gestellt werden. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen organischen und mineralischen Düngern. Organische Dünger geben Nährstoffe sehr langsam aber dafür gleichmäßiger an die Pflanze ab. Mineralische Dünger können hingegen direkt verwertet werden und erzielen somit eine sofortige Wirkung. 


 

Bio-Dünger-Wundermittel: Brennesseljauche

Äußerst wirkungsvoll, ökologisch und kostenlos. Die selbstgemachte Brennesseljauche ist ein genialer Dünger und versorgt unsere Gewächse mit allem was sie brauchen. Mit ihr können Hochbeete, Blumenbeete, Rasenflächen sowie Bäume und Sträucher gedüngt werden.
So wird´s gemacht: 
1 kg frisch gepflückte und zerkleinerte Brennessel in einem Gefäß oder Eimer (sollte nicht aus Metall sein) mit 10 Liter Wasser auffüllen. Diese Mischung wird nun für ca. 2 Wochen an einen sonnigen Platz gestellt. Optimal wäre es, wenn die angesetzte Jauche jeden Tag 1x umgerührt wird. Wenn sich an der Oberfläche kein Schaum mehr bildet, ist die Brennesseljauche fertig. Diese kann dann in Glasflaschen zur praktikablen Weiterverwendung abgefüllt werden.
So wird gedüngt: 
Die Jauche wird im Verhältnis 1:10 mit Wasser gemischt und in regelmäßigen Abständen den Pflanzen im Wurzelbereich zugegeben. Es gibt jedoch sehr wenige Pflanzen, denen diese stickstoffreiche Düngung nicht gut bekommt. Dazu zählen Erbsen, Karotten, Knoblauch und Zwiebeln. 

Frisch angesetzte Brennesseljauche

Mit der richtigen Anbauplanung versorgen wir uns fast das ganze Jahr über mit frischem Gemüse. Neben dem Spaßfaktor können wir uns obendrein sicher sein, dass selbstgezogene Gemüse- und Kräutersorten aus dem eigenen Garten absolut gesund sind. Wenn ihr auf der Suche nach einem ultimativen Hochbeet-Ratgeber seid, kann ich euch dieses Buch empfehlen: „Das unglaubliche Hochbeet“ von Doris Kampas.  Ein genialer Ratgeber für´s Ernten bis zum Umfallen.







 

FOLGE UNS AUF INSTAGRAM & FACEBOOK UND VERPASSE KEINEN UNSERER NEUEN BLOGPOSTS -  GEFÜLLT MIT TIPPS & TRICKS RUND UM DEINEN GARTEN, LECKEREN REZEPTEN & KREATIVEN GESTALTUNGSIDEEN!



Bildnachweis: Garten online, AdobeStock







 

« Zurück zur Übersicht

Diese Produkte könnten Sie dazu interessieren


  • prima terra Hochbeet Edelrost OPTIMUS Rohstahl
    ab 309,-

    prima terra Hochbeet Edelrost OPTIMUS Rohstahl

    Rohstahl, Höhe 80cm, Blechdicke 2mm
    Inkl. 20% USt. (versandkostenfrei)
  • prima terra Hochbeet Edelrost OPTIMUS
    ab 379,-

    prima terra Hochbeet Edelrost OPTIMUS

    Edelrost, Höhe 80cm, Blechdicke 2mm
    Inkl. 20% USt. (versandkostenfrei)
  • prima terra Hochbeet Edelrost UNIQUE
    ab 285,-

    prima terra Hochbeet Edelrost UNIQUE

    Edelrost, Höhe 78cm, Blechdicke 1,5mm
    Inkl. 20% USt. (versandkostenfrei)
  • prima terra Hochbeet Edelrost PLANUS
    ab 119,-

    prima terra Hochbeet Edelrost PLANUS

    Edelrost, Höhe 35cm, Blechdicke 1,5mm
    Inkl. 20% USt. (versandkostenfrei)
  • prima terra Hochbeet verzinkt SIMPLEX
    ab 119,-

    prima terra Hochbeet verzinkt SIMPLEX

    Geradlinig, robust & pflegeleicht
    Inkl. 20% USt. (versandkostenfrei)